Alle Artikel in: denken

Das Gesetz. Die Sünde. Und die Erlösung. Vom Umgang mit Gottes Geboten – Menschen nach dem Herzen Gottes

Müssen Hexen verbrannt werden? Schwule gesteinigt? Ist Sklaverei erlaubt? Sollte die Prügelstrafe für Kinder eingeführt werden? Darf ich kein Mischgewebe mehr tragen? Ich wollte es genau wissen. Mehr als ein Jahr studierte ich die Bibel in Hinblick auf ein einziges Thema: Das Gesetz. Von einem entspannten Umgang mit Gottes Geboten.

Buntes Fenster, Revolution, St. Petersburg

Das subversive und das nicht-subversive Element der Bibel Christentum zwischen Gehorsam und Revolution

  Der Glaube und insbesondere Religion werden gern missbraucht, um persönliche Interessen durchzusetzen. Das gilt ganz besonders, wenn es um die Verteilung von Macht geht. Je nach Standpunkt muss sich ein Christ bestehenden Machtorganen unterordnen – oder er ist zu heiligem Zorn verpflichtet. Aber welche Verhaltensweise ist denn nun richtig?

Walden, Wald, Thoreau, Buch im Wald

Henry David Thoreau // Walden

Raus aus der Gesellschaft, rein in die Natur. Kein Problem für den nicht mal 30-jährigen Henry David Thoreau. Mehr als zwei Jahre lebte er in einer selbstgebauten Hütte am Waldensee als Aussteiger, Selbstversorger, Philosoph und vor allem Beobachter. Eine Inspirationsquelle für alle, die genug von der Gesellschaft haben und auch irgendwie einfacher leben wollen.

Zettelkasten, Karteischrank, Archiv, Maksym Kaharlytskyi

Mit dem Zettelkasten Bücher entwickeln

Ideen kommen und gehen. Wenn man sie nicht rechtzeitig festgehalten hat, sind sie eben weg. Ein Notizbuch ist hilfreich, um Ideen zu behalten und um Kreativität zu kultivieren. Um Ideen weiterzuentwickeln, sodass daraus Artikel, Blogbeiträge oder sogar Bücher werden, braucht es etwas mehr. Am besten einen Zettelkasten – oder ein TiddlyWiki.

Von Ideen und Plotbunnys Warum jeder ein Notizbuch führen sollte

Jeder hat Ideen. Wir sind kreative Geschöpfe. (Als Christ glaube ich daran, dass wir Ebenbilder Gottes sind. Und der ist der Schöpfer der Welt und unfassbar kreativ. Aber auch wenn du nicht daran glaubst: du und ich und alle anderen sind kreativ.) Wir schaffen ständig Neues und wandeln Altes ab, sodass es zu uns oder zu veränderten Gegebenheiten passt. Wir haben zumindest das Potenzial, neues zu schaffen.

Marek und der Zauberer

Marek machte sich auf den Weg. In den Straßen duftete es nach Popcorn, gebrannten Mandeln und heißer Schokolade. Als er an der Kirche vorbeilief, hörte er bereits Gelächter, Musik und das Rattern der Achterbahnen. Aber erst, als er um die Ecke des letzten Hauses gebogen war, sah er das bunte Treiben.

habits of the mind

James Sire // Habits of the Mind

Intellektuelle Christen? Sowas gibts? Sind Christen nicht alles dümmliche Menschen, die an lächerlichen Traditionen hängen und an den Weihnachtsmann glauben? Eher nicht. Doch selbst unter Christen werden Menschen, die etwas zu viel nachdenken oft skeptisch gesehen. Habits of the Mind richtet sich an ebenjene christlichen Denker und will eine Art Wegweiser sein und ihnen dabei helfen, ihr Denken zur Ehre Gottes einzusetzen. Gelingt aber nur so mittelmäßig.