Was Paare glücklich macht
lesen,  Sachbuch

Heiko Kienbaum // Was Paare glücklich macht

Habe für das go Magazin ein Porträt über Heiko Kienbaum geschrieben und mir zur Vorbereitung unter anderem auch sein Buch schicken lassen. Darin schreibt ein Pastor, Coach und Psychologie-Absolvent mit langjähriger Erfahrung als Paarberater. Keine schlechte Kombi.

  • Darum lesen: lebendig geschrieben, viele Aspekte, mehr als „nur“ Paarberatung.
  • Darum nicht lesen: kommt oft nicht zum Punkt, schweift schnell ab, nur zum Teil ein Buch für Paare.

Das Buch ist gut. Es steckt richtig viel drin. Und Heiko merkt man an, dass er wirklich Bock drauf hat, Menschen zu helfen, ihr Potenzial zu entfalten und glücklicher zu werden. Insbesondere Paaren. Die vielen kleinen Geschichten aus dem Beratungspraxis und seinem eigenen Leben machen das Buch gut lesbar.

Der Aufbau des Buches

Aber.

Aber es hat halt einen großen Haken: Heiko Kienbaum hat kein Paarberatungsbuch geschrieben, wie es der Titel vermuten lässt. Er hat auch keinen Motivationsratgeber für Menschen in (oder kurz vor) der Lebenskrise geschrieben. Sondern beides. In einem Buch. Er ist Christ, hat aber keinen explizit christlichen Ratgeber geschrieben. Definitv hat er seinen Glauben aber auch nicht ausgeklammert. Und so sitzt er mit seinem Buch zwischen den Stühlen und mir als Leser fällt es schwer, mich voll darauf einzulassen, weil ich ständig merke: Moment, das ist für uns als Paar ja komplett irrelevant – weil das grad gar nicht für Paare geschrieben ist.

Das ist insbesondere deswegen problematisch, weil man vorher nie so genau weiß, worum es in einem Kapitel geht und welche unangekündigte Richtungsänderung mich wohl erwartet, wenn ich noch zwei Zeilen weiterlese. Es gibt da aber einen Trick: Erst die letzten beiden Kästen eines jeden Kapitels lesen. Da steht eine Zusammenfassung drin und Aufgaben für Paare. Wer dann mehr wissen will, kann ja das Kapitel ganz lesen.

Schreibstil

Der Aufbau ist also etwas konfus, das gleiche gilt für den Schreibstil. Er muss sich seine Themen oftmals hinbiegen, um Beziehungsthemen draus zu machen. Zum Beispiel wenns um Einfachheit und Klarheit geht. Und bei dieser Biegerei geht ihm seine Einfachheit und Klarheit in der Schreibe verloren. Er leitet seitenlang auf eine Thema hin, beteuert und erzählt, wird dabei immer wieder etwas umständlich. Schwierig ist auch, dass er bei seinen Beispielen oftmals aus dem Bauch heraus irgendwelche Dinge schießt, die aber leider nur aus seiner Perspektive Sinn machen.

Subway dient da als Negativbeispiel, weil so viele Entscheidungern getroffen werden müssen. Ich sehe den Punkt. Wer das zweite oder dritte Mal zu Subway geht, hat damit aber keine Probleme. Und: auch die Speisekarte von McDonalds kann überfordern, wenn man zum ersten Mal da ist, an der Theke steht und sich eine lange Schlange bildet. Es sind solche Ungenauigkeiten, die mir das Lesevergnügen raubten.

Ich vermute mal, Heiko Kienbaum hat ungefähr so geschrieben, wie er redet. Er kann sehr gut reden. Auf der Bühne ist das sicherlich richtig gut, was er schreibt. Als Text hätte es noch zwei oder drei Durchgänge mit dem Bügeleisen gebraucht, um alles schön zu glätten – und außerdem etwas mehr Futter. Denn unter den vielen, vielen Bildern und Beispielen, geht der konkrete Inhalt oft verloren. So überzeugt er mich sehr ausführlich davon, wie wichtig es ist, als Paar eine gemeinsame Vision zu entwickeln, sagt mir aber nicht, wie das geht.

Bei diesen Durchgängen mit dem Bügeleisen hätte er vielleicht auch die eine oder andre abgedroschene und fehlplatzierte Phrase entfernt. Soso, es ist also eine Wissenschaft an sich, den richtigen Rucksack zu kaufen? Eigentlich nicht, nein. Ich überlege mir, was ich brauche und wähle dann einen Rucksack anhand dieser Kriterien. Ziemlich einfach.

Reichhaltig

Und dennoch ist dieses Buch hilfreich. Heiko Kienbaum reißt einfach viele Themen an und hat oftmals – nicht immer (Liebessprachen!) – auch wirklich neue und tolle Dinge zu sagen. Bei so vielen Themen, die freilich nicht die Tiefe erreichen, die sie verdient hätten, ist vermutlich für jeden und für jedes Paar – und Single – etwas dabei.

Heiko Kienbaum // Was Paare glücklich macht
E-Book-Ausgabe, 2020, Rezensionsexemplar
Goldmann
304 Seiten

Weitere Buchbesprechungen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.