• Von der Kunst sich selbst zu führen, Andere zu führen

    Thomas Härry // (Selbst)Führung

    Ich liebe diesen Typen einfach. Er schreibt klar, direkt, praktisch. Ein Mentor in Buchform. Härry überzeugt mich, weil ich das, was er schreibt, so gut anwenden kann. Seine beiden Bücher zur Führung gehören dabei unbedingt zusammen.

  • Gerold Wolfarth // Gewinn ist nur ein Nebenprodukt

    Gerold Wolfarth ist CEO eines mittelständischen Unternehmens. Einer dieser Hidden Champions. Europäischer Marktführer, alles sehr vorbildlich und so. Tatsächlich hat er einen eher unüblichen Ansatz der Unternehmensführung, denn Menschen stehen bei ihm im Zentrum. Und darüber gehts auch in Gewinn ist nur ein Nebenbprodukt.

  • Stephen Lawhead // Die Pendragon Saga

    Als Kind las ich das Lied von Albion von Stephen Lawhead. Die Fantasy-Trilogie gefiel mir außerordentlich gut und ich las weitere Bücher von Lawhead, darunter auch die Pendragon Saga. Ich kam allerdings nur bis zum zweiten Buch. Jetzt habe ich das endlich nachgeholt.

  • Selbstbetrachtungen

    Marcus Aurelius // Selbstbetrachtungen

    Die Selbstbetrachtungen sind ein faszinierendes Buch, auf ganz verschiedenen Ebenen. Und immer wieder dachte ich mir: Ach hätte der gute Aurelius doch jemanden gehabt, der ihm den christlichen Glauben etwas näher gebracht hätte.