Farben der Geschichte, Sonne, Kreuz
lesen,  Sachbuch

Waldemar Zorn // Farben der Geschichte

Während meiner Bibelschulzeit besucht ich auch einige christliche Kongresse und brachte Lesematerial mit. Darunter auch die Farben der Geschichte. Ein kleines Büchlein mit Episoden aus der Geschichte der Missionsgesellschaft Licht im Osten.

  • Darum lesen: intime Einblicke in die Geschichte einer Missionsgesellschaft.
  • Darum nicht lesen: Weder literarisch hochwertig noch besonders unterhaltsam.

Licht im Osten und all seine Partnerorganisationen erzählen in erster Linie Menschen in der ehemaligen Sowjetunion von ihrem christlichen Glauben. Und zwar seit 100 Jahren, die Missionsgesellschaft wurde 1920 gegründet. Waldemar Zorn ist der Leiter des Verlags der Gesellschaft. Im Büchlein Farben der Geschichte erzählt er einige kurze Episoden aus der Geschichte der Gesellschaft, die allesamt irgendwo in der Gegenwart anknüpfen. Zwischen den einzelnen Episoden gibts ein paar Seiten Bilder, die mehr oder weniger gut zu den Texten passen.

Nicht nur das Buch ist episodisch, die einzelnen Texte leider auch – und das trotz ihrer Kürze von deutlich unter zehn Seiten. Da tauchen plötzlich irgendwelche neuen Namen auf, Waldemar Zorn vollführt Gedankensprünge in seiner Erinnerung, bei denen der Leser keine Chance hat, mitzukommen.

Die erzählten Geschichten und Begegnungen sind erstaunlich profan. Keine krassen Wundergeschichten und wenn doch, werden sie nur am Rande erwähnt. Kein heiliges Geschwurbel, keine theologischen Belehrungen. Einfach nur Erinnerungsfetzen

Ich finde: Das ist alles in allem ein sympathisches Büchlein eines sympathischen Mannes, das für nur sehr wenige Menschen interessant sein dürfte. Wer sich mit Missionsgeschichte oder dem Leben als Mitarbeiter einer Missionsgesellschaft (das so ganz anders ist als das, was wir in unserer Gesellschaft kennen oder in das wir typischerweise Einblick erhalten) informiern möchte, wird sich wahrscheinlich eher die Biographien der großen Missionare zugenmüte führe, Hudson Taylor vielleicht. Aber für diese kleine Gruppe Leser kann die Lektüre der Farben der Geschichte durchaus gewinnbringend sein.

Waldemar Zorn // Farben der Geschichte
1. Auflage 2010
Licht im Osten
101 Seiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.